Dr. Stefan K. Hetz "Wildfänge oder Nachzuchten-Der Zierfischimport im Fokus von Tierschutz und Politik"

Datum und Uhrzeit: 
Freitag, 20. Januar 2017 - 20:00

Adresse

Restaurant Rainer
Illnergasse 3
2345 Brunn/Geb.
AT
"Wildfänge oder Nachzuchten-Der Zierfischimport im Fokus von Tierschutz und Politik"
 
Vortrag von und mit Dr. Stefan K. Hetz
 
Schon mit elf Jahren begann das Abenteuer Aquaristik, die ersten Apistogramma steindachneri zog er bereits mit 14 Jahren regelmäßig nach. Während des Studiums mit Schwerpunkt Zoologie und Botanik arbeitete er regelmäßig in Zoofachgeschäften. Mit der Arbeit über pH-Regulation bei Insekten schloss er das Biologiestudium ab und im Fach Zoologie promovierte er mit der Atmungsregulation bei Insekten. Nebenbei findet er noch immer Zeit, sich seinen ca. 30 kleineren Aquarien mit verschiedenen Fischgruppen zu widmen.
Ja, wir sprechen natürlich über Dr. Stefan K. Hetz, der langjähriger VDA-Präsident war, jetzt EATA Präsident ist und auch in vielen verschiedenen Arbeitskreisen, wie zum Beispiel als Mitglied bei der DCG, tätig ist. Die Arbeit auf der Humboldt Universität in Berlin als Tierphysiologe nutzt er in Sachen Grundlagenforschung und Tierschutz. Wildtierimporte sind bei unserem Hobby eine wichtige Sache. Durch die Importe kommen neue Arten zum Vorschein, welche von uns gepflegt wie gezüchtet werden und wir somit auch neue Erkenntnisse über diese Tiere bekommen. Nicht nur wir Aquarianer profitieren davon, sondern auch die Wissenschaft.
Da wir keine Naturverbraucher sind und unser Hobby nachhaltig ist, sollten wir weiterhin über den Tellerrand schauen. Mehr anregende Informationen bekommen wir sicher bei dem Vortrag von Dr. Stefan K. Hetz.

 

 

 

 
Kategorie: 
Veranstalter: 
DCG Region Österreich